Rasenpflege Kalender

Januar - Februar - März

Im Winter reagiert der Rasen auf Belastungen empfindlich.

Deshalb sollte das Betreten des Rasens minimiert und, speziell bei Frost,vermieden werden. Je nach Witterung kann ab Mitte März mit der ersten Rasenpflege angefangen werden. Dazu gehören der erste Mähgang mit dem in Stand gesetzten, geschliffenen Rasenmäher, sowie die erste Düngung nach dem Winter.

April - Mai - Juni

Dies sind die Wachstumsmonate Ihres Rasens.

Das heißt in dieser Zeit ist die Rasenpflege besonders wichtig. Der Rasen muss wöchentlich auf eine Höhe von 3 bis 4 cm gemäht werden. Bewässern Sie ausreichend, denn der Boden kann in dieser Jahreszeit schnell austrocknen. Im Mai sollten Sie außerdem dem Rasen die 2. Düngung geben. Am besten sollte die 2 Düngung mit einem Regenerationsprogramm kombiniert werden. Das heißt der Rasen sollte nach Bedarf vertikutiert, nachgesät und gedüngt werden. Sollten Sie einen lehmigen Untergrund haben, können Sie bei der Regeneration Ihren Rasen mit einem Aerifizierer belüften.

Juli - August - September

Sobald es sommerlich warm wird, raten wir Ihnen Ihren Rasen etwas höher (ca. 4 bis 5 cm) zu mähen. Ihr Rasen kann die Hitze dann besser vertragen. Wichtig in den Sommermonaten ist vor allem eine ausreichende Bewässerung Ihres Rasens. Aber selbst bei Hitze sollte eine zweimalige Bewässerung mit einer Gabe von je 15 l pro Quadratmeter in der Woche ausreichend sein. Im Juli und September sollten Sie Ihren Rasen wieder düngen. Außerdem können im September die Schäden des Sommers repariert werden. Säen Sie kahle Stellen nach oder bessern diese mit Rollrasen aus.

Oktober - November - Dezember

Bereiten Sie Ihren Rasen auf den Winter vor.

Der Oktober ist der letzte Monat, in dem Sie Ihren Rasen düngen sollten. Nehmen Sie hierzu unseren Herbstdünger. Im November muss das Herbstlaub vom Rasen entfernt werden. Abhängig von den Temperaturen kann ca. Ende November der letzte Mähgang erfolgen.